30. Januar 2018

Belenenses - Benfica 1:1

Eigentlich hatte ich vor, mir die Partie bei Belenenses zusammen mit meiner besseren Hälfte im Estádio do Restelo anzusehen. Doch die Liga hatte etwas dagegen und verlegte das ursprünglich für Mittwoch angesetzte kleine Derby auf den Montag. So landeten wir erst 25 Minuten nach dem Anpfiff in Lissabon.

Dass Spielansetzungen in Portugal oft so kurzfristig erfolgen, macht Zuschauern mit einem etwas längeren Anreiseweg wie uns das Leben unnötig schwer.

Noch dazu war der Sonntag wegen des Finales im Ligacup am Tag zuvor spielfrei. Warum die Begegnung dann nicht wenigstens am Sonntagnachmittag statt am Montagabend um 21 Uhr angepfiffen wurde, bleibt das Geheimnis der Planer. Keine 10.000 Zuschauer auf den Tribünen waren das Ergebnis.

Genug geschimpft. Statt eine Chronik aus erster Hand zu schreiben, fasse ich kurz zusammen, was ich von Freunden über das Spiel gehört habe. Und das war wenig Gutes.

Im Mittelfeld ersetzte erwartungsgemäß Youngster João Carvalho den zuletzt so starken Krovinović, der mit einem Kreuzbandriss bis Saisonende ausfällt. Besonders erfolgreich scheint das Experiment nicht gewesen zu sein, Carvalho wurde bereits nach einer knappen Stunde ausgewechselt.

Bis dahin hatten hauptsächlich die Gastgeber gespielt, während von Benfica nur wenig Impulse kamen. Erst in der letzten halben Stunde finden die Adler besser ins Spiel. In der 73. Minute vergibt Jonas einen Foulelfmeter, kurz darauf läuft Cervi ziemlich unbedrängt mit dem Ball in den Strafraum, schiesst aber übers Tor.

Die Strafe für die ausgelassenen Chancen folgt vier Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit, als der gerade erst eingewechselte Nathan den Führungstreffer für den Tabellenelften erzielt. Zwar gelingt Jonas in allerletzter Sekunde noch der Ausgleich, in der siebten Minute der Nachspielzeit verwandelt er einen direkten Freistoss aus gut 20 Metern. Doch das Unentschieden ist eigentlich zu wenig.

Benfica ist jetzt vorübergehend punktgleich mit Sporting Lissabon, der Rückstand auf den FC Porto beträgt nur einen Zähler. Aber die Adler haben schon ein Spiel mehr ausgetragen als Sporting und zwei Begegnungen mehr als die Nordportugiesen. Der Frust ist heute ziemlich groß, viele Benfiquistas fürchten, dass das Titelrennen damit gelaufen ist. Doch warten wir erst mal die weiteren Ergebnisse ab, nach dem 20. Spieltag sind immerhin noch 42 Punkte zu vergeben.

Für den Rekordmeister geht es am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen Rio Ave weiter. Wenn mir vorher nicht der Himmel auf den Kopf fällt, sehe ich die Adler dann zum ersten Mal in diesem Jahr im Stadion. Anpfiff im Estádio da Luz ist um 19.15 Uhr deutscher Zeit, BTV überträgt live im Stream.

---
Os Belenenses - S.L. Benfica 1:1
Montag, 29. Januar 2018, 21 Uhr
Estádio do Restelo, 9.268 Zuschauer

Mannschaftsaufstellung: Bruno Varela, Grimaldo, Rúben Dias, Jardel, André Almeida, Fejsa, João Carvalho (58. Zivković), Pizzi, Toto Salvio (75. Raúl), Cervi (85. Serferović), Jonas

Torschützen: 1:0 Nathan (86.), 1:1 Jonas (97.)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen