3. Mai 2017

Der letzte ERWIN!

Schritt für Schritt versuche auch ich mich in Sachen Clickbaiting. Dabei handelt es sich um die Kunst, durch möglichst mißverständliche Überschriften möglichst viele Seitenaufrufe zu schinden.

Doch der Reihe nach: Natürlich erscheint an diesem Freitag nicht der letzte ERWIN aller Zeiten. Immerhin aber ist es die letzte Ausgabe in dieser Saison. Vor dem Heimspiel gegen Koblenz und einem möglichen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt kann das druckfrische Heft wie gewohnt rund um den Bieberer Berg käuflich erworben werden.

Interviewgast ist diesmal Alexander Sebald. Der junge Torhüter spricht unter anderem über seine alte fränkische und neue hessische Heimat.

ERWIN richtet außerdem den Blick auf die Handballer des OFC, die rechtzeitig zum Erscheinen des neuen Heftes den Aufstieg in die Landesliga geschafft haben.

Freuen können sich die Leser wieder auf einen Bericht aus der Reihe „Andere Stadien, andere Gesänge“, diesmal aus Sambia. Das Wirken von Robin Scheu, der den OFC nach acht Jahren und einem legendären Hattrick verlässt, wird in einem ausführlichen Nachruf gewürdigt.

Wer es nicht zum Spiel schafft und kein Abo hat, findet den neuen ERWIN an folgenden Verkaufsstellen: Buchladen am Markt, Kickers-Fan-Museum, Kiosk am Aliceplatz, Markthaus am Wilhelmsplatz, OFC-Fanshop, Waggon am Kulturgleis (alle in Offenbach), Buchladen Vielseitig (Kahl), Cafe ExZess (Frankfurt), Comic-Laden (Frankfurt).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen