11. Dezember 2015

Benfica - Atlético Madrid 1:2

Langsam aber sicher neigt sich das Jahr 2015 dem Ende entgegen. Doch während am Bieberer Berg die Fußballschuhe bereits im Spind verstaut sind, wird in der Champions League noch eifrig gegen den Ball getreten.

Grund genug für unsere kleine Reisegruppe aus Offenbach, die spielfreie Zeit in der Regionalliga zu einem kurzen Abstecher in die portugiesische Hauptstadt zu nutzen.

Am letzten Vorrundenspieltag der Königsklasse empfing dort Benfica am Dienstagabend Atlético Madrid zum Endspiel um den Gruppensieg.

Obwohl sich beide Mannschaften bereits nach dem fünften Spieltag vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert hatten, schickten sowohl Benficas Coach Rui Vitória als auch sein Kollege Diego Simeone ihre Bestbesetzung aufs Feld. Schließlich winkten dem Sieger bei der Auslosung des Achtelfinales am kommenden Montag ein vermeintlich leichterer Gegner aus dem Kreis der Gruppenzweiten.

Auch wenn Benfica ein Unentschieden zum Gruppensieg genügt hätte, übernahmen die Hausherren an einem milden Dezemberabend in Lissabon von Beginn an die Initiative, verstanden es aber nicht, die Feldüberlegenheit in Torchancen umzumünzen. Anders die Gäste aus der spanischen Hauptstadt, die auf Revanche für die Niederlage im Hinspiel sannen und ihre erste gute Möglichkeit nach einer halben Stunde prompt zum Führungstreffer nutzten.

Benfica lief dem Rückstand hinterher und eröffnete Atlético zunehmend Räume für brandgefährliche Konter. Das zweite Gästetor zehn Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte war deshalb keine wirkliche Überraschung. Sehr positiv, dass die Adler vor immerhin 47.630 Zuschauern im Estádio da Luz auch danach nicht aufsteckten und eine Viertelstunde vor Spielende durch Mitroglou doch noch zum Anschlusstreffer kamen. In der Schlussphase belagerte Benfica zwar regelrecht das Gästetor, allein der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.

Zum ersten Mal nach vier Jahren übersteht der portugiesische Rekordmeister aber die Gruppenphase der Königsklasse und kann sich im Achtelfinale auf ein echtes Schwergewicht freuen: Real Madrid, FC Barcelona, Bayern München, VfL Wolfsburg, FC Chelsea, Manchester City oder Zenit St. Petersburg lauten die möglichen Gegner im Februar 2016.

---
S.L. Benfica - Atlético de Madrid 1:2
Dienstag, 8. Dezember 2015, 19.45 Uhr
Estádio da Luz, 47.630 Zuschauer

Mannschaftsaufstellung: Júlio César, André Almeida, Lisandro Lopez, Jardel, Eliseu, Fejsa, Renato Sanches, Pizzi, Nico Gaitan (76. Carcela), Gonçalo Guedes (46. Mitroglou), Jonas (61. Raúl Jiménez)

Torschützen: 0:1 Saúl Niguez (33.), 0:2 Vietto (55.), 1:2 Mitroglou (75.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen