7. Mai 2014

Mitglied beim OFC werden?

Seit mehr als vierzig Jahren pilgere ich jetzt schon zu den Kickers auf den Bieberer Berg, auch beim einen oder anderen Auswärtsspiel bin ich gerne mit von der Partie. Dennoch bin ich erst seit diesem Monat zahlendes Mitglied beim Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 e.V.

Vor allem das Mitspracherecht bei den Hauptversammlungen hat mich dazu bewogen, nach vier Jahrzehnten nun doch endlich den Mitgliedsantrag auszufüllen, anstatt mich wie bisher mit meiner Dauerkarte für die WKT zu begnügen. Seit ich den Blog Rot & Weiß betreibe, beschäftige ich mich noch intensiver als zuvor mit den Ereignissen rund um den Bieberer Berg, und möchte deshalb künftig meine Stimme abgeben können, wenn Entscheidungen im Verein anstehen, bei denen auch die Mitglieder gefragt sind.

Allerdings ist es nicht gerade ein preiswertes Vergnügen, Mitglied beim OFC zu sein, der Jahresbeitrag kostet immerhin stolze 108 Euro. Neben dem guten Gefühl, endlich ein vollwertiges Mitglied der Kickers-Familie zu sein, gibt es dafür das Stimmrecht bei den Hauptversammlungen, Vergünstigungen beim Kauf der Dauerkarte und zehn Prozent Rabatt im Fanshop. Ein Kartenvorkaufsrecht für Topspiele hatte ich als Inhaber einer Dauerkarte ja auch schon vorher.

Ich habe mir spaßeshalber einmal die Beiträge angesehen, die bei den Vereinen der ersten Bundesliga aufgerufen werden. Und siehe da: Nur zwei Klubs, Eintracht Braunschweig und Werder Bremen, sind teurer als der OFC. Ginge es nur um die Höhe der Mitgliedsbeiträge, würden die Kickers also aus dem Stand heraus die direkte Qualifikation zur Champions League schaffen.

Nun gibt es sicher ganz unterschiedliche Motive, Mitglied eines Fußballvereins zu werden, bei dem man gar nicht gegen den Ball treten möchte. Neben dem schon angesprochenen Gefühl der Zugehörigkeit ist das bei den Fans der Spitzenklubs sicher oftmals die Chance, überhaupt an eine Tages- oder Dauerkarte heranzukommen. Alle Bundesligisten bieten ihren Mitgliedern nämlich ein Vorkaufsrecht für Tickets an, weshalb ich diesen Punkt nicht bei der Übersicht der Vorteile berücksichtigt habe. Bei einigen Klubs bezieht sich die Mitgliedschaft allerdings nicht auf den Verein sondern auf die Kapitalgesellschaft, die den Anhängern eine Art offiziellen Fan-Club anbietet. Diese habe ich in meiner Übersicht immer dann berücksichtigt, wenn ich im Internet kein Mitgliedsmodell mit Stimmrecht finden konnte, was immerhin bei sechs Vereinen der ersten Liga der Fall war.

Jetzt würde mich natürlich interessieren, warum Ihr Mitglied beim OFC seid, oder eben auch nicht? Ist es wie bei mir das Mitspracherecht? Sind die Kosten zu hoch? Oder was müsste geschehen, damit Ihr euch dazu entschließen könntet, den Kickers beizutreten?

Verein
(Mitglieder)
Jahres-beitrag Stimm-
recht
Vorteile
Eintracht Braunschweig
(4.300)
168 € ja
10% Rabatt auf Fanartikel, 5% Rabatt auf Dauerkarten, "Eintracht Magazin" frei Haus (Fördermitgliedschaft ohne Stimmrecht 60€/Jahr)
Werder Bremen
(40.000)
144 €
ja
10% Rabatt auf Fanartikel, bis 10% Rabatt auf Dauerkarten, freier Eintritt bei Veranstaltungen (außer Fußballbundesliga), Veranstaltungen mit Geschäftsführung und Trainer, Magazin frei Haus, Newsletter per E-Mail, Begrüßungsgeschenk
(Fördermitgliedschaft ohne Stimmrecht 72€/Jahr)
Kickers Offenbach
(2.000)
108 €
ja
10% Rabatt auf Fanartikel, Rabatt auf Dauerkarten, OFC-Aufkleber
Hannover 96
(19.500)
96 € ja
10% Rabatt im Fanshop, 10% Rabatt auf Dauerkarten, 50% Rabatt auf Heimspiele der U23/U19, Vereins- und Stadionmagazin frei Haus, Begrüßungsgeschenk (Fördermitgliedschaft ohne Stimmrecht 60€/Jahr)
1. FC Nürnberg
(15.000)
95 € ja
10% Rabatt im Fanshop, ermäßigter Tageskartenpreis, Rabatt auf Dauerkarten, Mitgliederzeitung, Newsletter
FC Augsburg
(12.000)
92 €
ja
10% Rabatt im Fanshop, Stadionkurier kostenlos im Stadion, ermäßigter Eintritt im Museum der Augsburger Puppenkiste
Hertha BSC Berlin
(31.000)
84 €
ja
10% Rabatt auf Fanartikel und Dauerkarten, vergünstigte Eintrittskarten bei ausgewählten Spielen, Gutscheine für das Stadionmagazin, Jubiläumsgeschenke
FSV Mainz 05
(14.000)
78 €
ja
10% Rabatt auf Fanartikel, Rabatt auf Dauerkarten, Begrüßungsgeschenk, Geburtstagsüberraschung
Eintracht Frankfurt
(25.000)
76 €
ja
10% Rabatt in den Fanshops, Rabatt auf Dauerkarten, Mitgliedermagazin frei Haus
Borussia Dortmund
(100.000)
62 €
nein
Vorkaufsrecht auf Dauerkarten, Borussia-Magazin frei Haus, Begrüßungsgeschenk
Bayern München
(225.000)
60 €
nein
10% Rabatt auf Fanartikel, 2,50€ Rabatt auf alle Tickets, Bayern-Magazin frei Haus, personalisierter Schal als Begrüßungsgeschenk
Borussia M'gladbach
(60.000)
60 €
nein
10% Rabatt auf Fanartikel, Rabatt auf Dauerkarten, Begrüßungsgeschenk
TSG 1899 Hoffenheim
(6.000)
55 €
nein
Keine
Schalke 04
(124.000)
50 €
ja
An Aktionstagen Rabatte im Fanshop, Magazin "Schalker Kreisel" frei Haus, Begrüßungspaket, Geburtstagsgeschenk
Hamburger SV
(72.000)
48 €
ja
Rabatt auf Dauerkarten, Vereinsmagazin als e-Magazin
SC Freiburg
(7.200)
40 €
ja
Keine
Bayer Leverkusen
(27.000)
35 €
nein
10% Rabatt auf Fanartikel, bis zu 10% Rabatt auf Tageskarten, BayArena-Magazin frei Haus, Willkommenspaket mit zwei Freikarten für ein Heimspiel und zwei Clubartikeln
VfL Wolfsburg
(18.000)
30 €
nein
10% Rabatt auf Fanartikel, Rabatt auf Dauerkarten, Prämiensystem „Wobbs“, Rabatte bei Partnerunternehmen, exklusive Veranstaltungen, Begrüßungsgeschenk
VfB Stuttgart
(47.000)



Keine Angaben

Kommentare:

  1. Es ist durchaus interessant, was andere Vereine Ihren Mitgliedern bieten. Wenn der OFC hier aktiver wäre, dann wäre auch eine Mitgliedschaft für 108 € interessant. Leider ist der OFC hier nicht aktiv genug.

    AntwortenLöschen
  2. 108 Euro. Stolzer Beitrag. Offenbach ist eben ein teures Pflaster.

    AntwortenLöschen