16. April 2014

Steht auf, wenn Ihr für Rico seid!

Die Spatzen pfiffen es schon seit Wochen von den Dächern der Haupttribüne. Heute meldet die Offenbach-Post in ihrer Onlineausgabe, das die Entlassung von Rico Schmitt nach Abschluss des Insolvenzverfahrens beschlossene Sache ist.

Die Entlassung eines Trainers also, der nicht davor zurückschreckte unsere insolventen Kickers in die vierte Liga zu begleiten, der innerhalb weniger Wochen eine neue Mannschaft der Namenlosen zusammenstellte, diese ins gesicherte Mittelfeld der Liga führte und obendrein die so wichtige Qualifikation für den DFB-Pokal in der kommenden Spielzeit schaffte. Ein Trainer also, der nicht nur sportliche Erfolge vorweisen kann, sondern der sich ganz offenkundig mit Kickers Offenbach identifiziert und der dafür von den meisten Anhängern geliebt wird wie schon lange kein Trainer mehr zuvor.

Ich vermag nicht zu beurteilen, was die Herren im Vereinsvorstand umtreibt, aber mir graut schon heute vor dem Tag, an dem sie das Ruder auf Biebers Höhen übernehmen. Als einfachem Fan bleibt mir nur klar und deutlich zu sagen, dass ich die Ablösung von Rico Schmitt für einen riesigen Fehler halte, der dem OFC weiteren Schaden zufügen wird.

Kommentare:

  1. Leider hat die Medaille wie immer 2 Seiten. Natürlich ist Rico erfolgreich und er hat auch hier immer bewiesen das er Kickers Offenbach ist. Aber nur begrenzt wie ich finde. Ein Trainer der offen gegen die Präsidiumsmitglieder und den Verein vorgeht, ist leider auch nicht 100% sauber. Über die Umstände kann man trefflich streiten, wenn aber ein Trainer gespräche mit deinem zukünftigen Chef ablehnt, dann trägt er ein Stück weit mit dafür die Verantwortung.

    Mir geht es beid er ganzen Diskussion zu viel um die Personen. Hier sollte es um Kickers Offenbach gehen. Namen gehen, der Verein bleibt. Ich selbst mag Rico und seine Erfolge sprechen für sich. Er erreicht die Mannschaft und hat jetzt oft genug bewiesen, dass er eine Wende herbeiführen kann. Aber es muss am Ende um Kickers Offenbach gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast vollkommen recht: Es darf und muss ausschließlich um Kickers Offenbach gehen. Genau deshalb frage ich mich, warum man einen im Rahmen der Möglichkeiten erfolgreichen Trainer raus wirft, der noch einen Vertrag für die nächste Saison hat. Haben wir schon wieder zu viel Geld? Wir kennen alle nicht den wirklichen Ablauf der Geschehnisse, aber ich habe schon den Eindruck, das Kaminski dem Rico Schmitt schlicht vor die Nase gesetzt wurde und es von Beginn an nur darum ging, ihn so lange zu brüskieren, bis er von sich aus die Brocken hinwirft.

      Löschen