8. April 2014

Benfica - Rio Ave 4:0

Manchmal gibt es Tage, an denen einfach alles gut ist. Gestern schien in Lissabon eine fast schon sommerlich wärmende Sonne vom strahlend blauen Aprilhimmel. Am Nachmittag gab es gut gekühltes Bier am Strand von Estoril und abends sollte Benfica zeigen, das die Mannschaft von Trainer Jorge Jesus in dieser Saison ein ganzes Stadion mit ihrem Fussball verzaubern kann.

Trotz des ungünstigen Termins am Montagabend kamen 46.000 Zuschauer ins Estádio da Luz, um ihre Mannschaft bei einem weiteren wichtigen Schritt in Richtung des 33. Meistertitels zu unterstützen. Sie sollten ihr Kommen nicht bereuen. Benfica spielte die Nordportugiesen, die in dieser Spielzeit auswärts erst einmal mehr als ein Tor hinnehmen mussten, von Beginn an derart schwindelig, das der Führungstreffer nur eine Frage der Zeit war.

Angriff um Angriff rollte auf die überforderte Abwehr der Gäste zu, Rodrigo traf nach 17 Minuten, Gaitán erhöhte nur zwölf Minuten später. Teilweise gab es grossartige Spielzüge zu bewundern, vor lauter Begeisterung bekam ich den Mund kaum noch zu. Neun gelbe sowie eine gelb-rote Karte für die Spieler von Rio Ave und dazu zwei Elfmeter für Benfica beschreiben in etwa die vollkommene Überlegenheit der Adler an diesem Abend. Das der Trainer der Gäste nach Spielschluss auf jede Kritik am Schiedsrichter verzichtete und das Resultat schlicht als gerecht bezeichnete, spricht noch dazu Bände.

Vier Spieltage vor Saisonende führt Benfica die portugiesische Liga weiter mit sieben Punkten Vorsprung an. Wenn alles gut läuft, kann am übernächsten Wochenende im Heimspiel gegen Olhanense bereits der Meistertitel gefeiert werden. Ohne die bösen Geister vom Mai des letzten Jahres beschwören zu wollen, scheint der nationale Titel nur noch eine Frage des Zeitpunkts zu sein.

Die Benfiquistas können weiter darauf hoffen, in diesem Jahr das Trauma der vergangenen Saison zu vergessen, als der Verein binnen zwei Wochen drei Titel verspielte. Anfang April 2014 stehen die Adler noch in allen vier Wettbewerben, schon am Donnerstag geht es mit dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa League gegen den AZ Alkmaar weiter.

---
S.L. Benfica - Rio Ave 4:0
Montag, 7. April 2014, 20 Uhr
Estádio da Luz, 46.004 Zuschauer

Mannschaftsaufstellung: Jan Oblak, Maxi Pereira, Luisão (84. Jardel), Silvio, Garay, Markovic, André Almeida, Gaitán, Enzo Pérez, Rodrigo (78. Djuricic), Lima (65. Cardozo)

Torschützen: 1:0 Rodrigo (17.), 2:0 Gaitán (29.), 3:0 Cardozo (77. FE), 4:0 Cardozo (91. FE)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen