21. März 2014

Kickers Offenbach - SG Sonnenhof Großaspach 0:0

Viel Aufregung herrschte in dieser Woche rund um den Bieberer Berg. Bereitet das wegen des laufenden Insolvenzverfahrens noch gar nicht entscheidungsbefugte Vereinspräsidium bereits die Ablösung von Trainer Rico Schmitt vor? Und gelingt es unserer Mannschaft, gegen Großaspach die Torflaute der letzten Spiele zu beenden? Zumindest auf die zweite Frage sollte es heute eine klare Antwort geben. Sie lautet schlicht und ergreifend "Nein".

Während der ersten Halbzeit war Torwart Daniel Endres der Kickers-Spieler mit den gefühlt häufigsten Ballkontakten. Und das nicht etwa, weil die Gäste aus Württemberg stürmisch attackierten. Vielmehr spielten die reichlich verunsichert wirkenden Akteure in den roten Trikots ein ums andere Mal den Ball zurück zum eigenen Keeper. Wenig bis gar nichts war zu sehen von einem wie auch immer geplanten Spielaufbau. Erst kurz vor dem Pausenpfiff kam der OFC zu zwei ersten Chancen durch Müller und Modica.

Nach der Pause fand die SG Sonnenhof besser in die Partie, blieb aber im großen und ganzen den Nachweis schuldig, warum das Team von Coach Rüdiger Rehm als einzige Mannschaft der Liga auswärts noch ungeschlagen ist. Ansonsten gab es auf beiden Seiten weiter sehr viel Kampf und fast ebenso viel Krampf. Dem Niveau der 22 Spieler passte sich auch der Schiedsrichter an, dessen mitunter bizarre Entscheidungen im Verlauf der Begegnung zunehmend für Unmut auf den Rängen sorgte. Das torlose Unentschieden war letzten Endes das einzig logische Endergebnis in einem Spiel, das keinen Sieger verdient hatte. Bis zur Begegnung in Mainz am kommenden Dienstag können wir jetzt darüber philosophieren, ob der Punktgewinn gegen eine der Spitzenmannschaften der Liga ein Erfolg ist, oder der Auftritt unserer Mannschaft Anlass zur Sorge für den bevorstehenden Kampf um den Klassenerhalt gibt.

Nach der Rekorkulisse im letzten Heimspiel gegen Waldhof wollten heute nur noch 5.221 Zuschauer die Begegnung gegen den Tabellenzweiten sehen. Die drittschlechtetste Zuschauerzahl in der laufenden Saison am Bieberer Berg. Auch die Gäste trugen ihrerseits nichts zu einem etwas stimmungsvolleren Ambiente bei. Die beiden Gästeblocks blieben geschlossen, die etwa 20 mitgereisten Fans aus Aspach wurden kurzerhand im Familien-Block untergebracht.

Schön war an diesem Freitagabend, dass sich während des Spiels Christian vom Blog Zwo zu mir gesellte und wir ob des übersichtlichen Geschehens auf dem grünen Rasen ausreichend Zeit hatten, diverse Probleme des Weltfussballs fachmännisch zu analysieren. Das wir dies an der frischen Luft tun konnten, war ein weiterer Pluspunkt des heutigen Stadionbesuchs.

---
Kickers Offenbach - SG Sonnenhof Großaspach 0:0
Freitag, 21. März 2014, 19 Uhr
Sparda-Bank-Hessen-Stadion, 5.221 Zuschauer

Mannschaftsaufsstellung: Daniel Endres - Marcel Wilke, Alexandros Theodosiadis (71. Dennis Schulte), Sascha Korb, Giuliano Modica - Klaus Gjasula (46. Matthias Schwarz), Jan Biggel, Benjamin Pintol, Kevin Wittke - Fabian Bäcker (71. Christian Cappek), Markus Müller

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen