25. März 2014

Auf ein Wort, Christian Borchert

Als OFC-Fan hat man es nicht immer leicht. Mancher unter uns hat sich in den letzten Monaten vielleicht insgeheim gefragt, warum er sich das alles antut. In dieser neuen Rubrik spreche ich mit anderen Fans darüber, warum es trotz allem nichts besseres im Leben gibt, als Anhänger der Offenbacher Kickers zu sein. Den Anfang macht heute mein Blogger-Kollege Christian Borchert, der in seinem Blog Zwo ebenfalls regelmäßig über unseren geliebten Verein schreibt.

Es gibt Vereine, die haben Geld und gewinnen sogar Titel. Warum nur bist Du ausgerechnet Fan von Kickers Offenbach?
Diese Frage stellt man sich ab und an mal als Kickers-Fan, und man kommt zum Schluss, dass es eben ohne die Kickers auch nicht geht. Früher war es sicherlich leichter, aber trotzdem bin ich beim OFC geblieben, er war und ist eben etwas besonders. Die Menschen, die Stimmung und auch der Verein selbst. Es sind solche Momente wie Mainz 2005, Osnabrück 1999 und 2007 oder Dortmund im DFB-Pokal, die einen so faszinieren und an den OFC binden. Natürlich könnte ich auch zum FC Bayern gehen, aber ist das wirklich spannender? Ich habe zwar noch keinen nennenswerten Titel mit den Kickers feiern dürfen, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf! Irgendwann kommt der Tag, an dem ich weiß wofür ich mit den Kickers gelitten habe.
Das erste Mal ist immer etwas ganz Besonders. Welche Erinnerungen hast Du an dein allererstes Mal mit den Kickers? 

Ich gehe schon ziemlich lange zum OFC. So lange wie ich denken kann. Ich erinnere mich also nur bruchstückhaft an die ersten Spiele. Es war ein Auswärtsspiel in Hanau. Das Ergebnis kann ich dir gar nicht sagen, aber es waren so viele Offenbacher, und die Stimmung war einfach nur geil. Und dann die Oberliga Hessen. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir aber das Spiel gegen Bayern München II Ende der 1990er Jahre. Da durfte ich mein erstes Bengalo in der Hand halten und bekam dafür kein Stadionverbot (Anm. d. Red.: Diese Begebenheit ist natürlich frei erfunden!). Es gab so viele geile Momente mit dem OFC, trotz der Ligazugehörigkeiten in dieser Zeit.

Jedes Spiel von Kickers Offenbach ist ein unvergessliches Erlebnis. Aber welches Match war für Dich bis heute das Geilste überhaupt?
Wie ich eben schon sagte, gab es wirklich viele geile Spiele. Eins hervorzuheben wird schwer. Ich würde sagen es waren die Spiele, wo es plötzlich richtig abging auf den Rängen. Osnabrück 1999, Rostock und Dortmund 2010, oder dieses Jahr in Koblenz. Wobei Dortmund damals schon wirklich richtig geil war...

Dein Konto in der Schweiz hat mal wieder satte 10 Millionen Euro an Zinsen abgeworfen, und natürlich spendierst Du die Kohle den Kickers. Nur wofür?
Dem OFC in dieser Phase Geld zu geben, noch dazu in dieser Höhe, fällt jedem Investor sicherlich schwer. Ich würde es dennoch tun. Für die Jugend. Die Jungs bilden die Zukunft der Kickers. Hier muss investiert werden. Geld in bekannte und "große" Namen zu stecken, die am Ende ihr Geld nicht wert sind, das hatten wir oft genug am Bieberer Berg. Einen Teil des Geldes würde aber auch dem Verein zur Schuldentilgung geben. Da es Zinsen wären, würde ich das Geld nicht zurückverlangen. Ich hätte ja scheinbar genug (lacht).

Du gehst nicht mehr zum OFC, wenn...?
...ich tot bin!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen