23. November 2013

Kickers Offenbach - SC Pfullendorf 3:0

Die Hinrunde der Regionalliga Südwest ist gespielt. Was vom heutigen Abend bleibt, ist der erste Erfolg nach acht Punktspielen, und noch dazu der höchste Saisonsieg der Kickers überhaupt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Der höchste Saisonsieg einer Mannschaft, der gegen jegliche Logik ein Traumstart in eine unbekannte Liga gelang, und die nur kurze Zeit darauf sehr unsanft auf den harten Boden der Realität zurück geholt wurde. Drei Tore gegen einen schwachen Gast, der, bei allem gebotenen Respekt, von jedem halbwegs starken Team aus dem Stadion geschossen worden wäre. 

Der Gästeblock blieb heute gänzlich leer. Die Anhänger des SC Pfullendorf verzichteten darauf, ihren Verein in der Fremde zu unterstützen, wohl wissend, dass sich die weite Anreise nicht lohnen würde. Selbst gegen einen nach wie vor unsicher und oftmals überhastet agierenden OFC kam der Tabellenletzte nicht zu einer einzigen nennenswerten Torgelegenheit. Die Pfullendorfer hatten noch nicht die Offenbacher Spielhälfte betreten, da stand es nach einem kapitalen Fehler des Gästekeepers schon 1:0. Eine unerwartet frühe Führung durch Fabian Bäcker, die den Kickers aber nicht die erhoffte Sicherheit verlieh.

Was danach folgte, muss ich nicht im Detail schildern. Eine bemühte Vorstellung der Kickers mit einigen klaren Torchancen, die allesamt vergeben wurden. Immerhin reichte es für zwei weitere Treffer in der zweiten Halbzeit, die den so wichtigen Heimsieg sicherten.

So konnte der OFC letzten Endes drei mehr als verdiente Punkte verbuchen, die zunächst ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Hoffen wir darauf, dass die Mannschaft den Schwung von zwei Heimsiegen in Folge zum Auswärtsspiel nach Worms mitnimmt. Denn auf einen schwächeren Gegner als Pfullendorf werden die Kickers in dieser Spielzeit wohl nicht mehr treffen.

Für mich war es die letzte Begegnung in diesem Jahr auf dem Bieberer Berg. Nach dem Spiel in Worms fliege ich nach Lissabon, um zwei Spiele von Benfica zu sehen. Die Winterpause der Regionalliga wird mir, aber vor allem natürlich den Jungs von Rico Schmitt, sicher gut tun. Ein wenig Abstand mag manchmal durchaus sinnvoll sein, aber ganze drei Monate Entzug vom Bieberer Berg sind des Guten eindeutig zu viel. Erst am 22. Februar 2014 ruft mich der Berg wieder, wenn es gegen die U23 von Hoffenheim geht. Das werden lange Wintermonate.

---
Kickers Offenbach - SC Pfullendorf 3:0
Freitag, 22. November 2013, 19 Uhr
Sparda-Bank-Hessen-Stadion, 4.952 Zuschauer

Mannschaftsaufsstellung: Daniel Endres - Stefano Maier (73. Sascha Korb), Marcel Wilke, Giuliano Modica, Dennis Schulte - Klaus Gjasula, Mohammed Tahiri (66. Marcel Mosch), Kevin Wittke, Jan Biggel, Denis Mangafic (69. Baris Yakut) - Fabian Bäcker

Torschützen: 1:0 Bäcker (2.), 2:0 Bäcker (53.), 3:0 Biggel (72.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen