19. September 2013

Vorschau: SVN Zweibrücken

Mit dem SVN Zweibrücken ist am Samstag ein für die Kickers bislang völlig unbekannter Gegner zu Gast in Offenbach. Die Zuschauer auf dem Berg werden Zeugen einer historischen Partie, da sich beide Klubs erstmals in einem Pflichtspiel gegenüber stehen.

Der 1929 gegründete Verein aus einem Zweibrücker Ortsteil hieß bis 2009 SV Niederauerbach, bevor er vor vier Jahren in SVN 1929 Zweibrücken umbenannt wurde. In der Saison 2006/07 schafften die Pfälzer mit dem Aufstieg in die Oberliga erstmalig den Sprung in die fünfthöchste Spielklasse. Der größte sportliche Erfolg gelang ihnen im vergangenen Jahr mit dem Aufstieg in die Regionalliga Südwest, an der der Verein als Aufsteiger zum ersten Mal teilnimmt.

Kontroversen gab es im Vorfeld der Saison um die zukünftige Spielstätte des SVN, da das Westpfalzstadion in Zweibrücken wegen fehlender Schalensitze und Trenngitter nicht den Anforderungen der Regionalliga entsprach. So war zunächst angedacht, sämtliche Heimspiele im nur 25 Kilometer entfernten Pirmasens auszutragen. Eine dauerhafte Vereinbarung scheiterte aber an den finanziellen Vorstellungen der Stadt Pirmasens, die für die Nutzung des Sportpark Husterhöhe eine Gebühr von 750 Euro pro Spiel sowie die Kosten für Strom, Gas und Wasser verlangte. Besonders Problematisch war für die Zweibrücker Führung eine Kaution in Höhe von 250.000 Euro, die für mögliche Schäden am Stadion hinterlegt werden sollte. Zwar trug der SVN die ersten drei Heimspiele in Pirmasens aus, kann aber seitdem wieder im heimischen Stadion antreten, da inzwischen Trennzäune und 100 Schalensitze montiert wurden.

Sportlich startete der Aufsteiger beachtlich in die neue Spielklasse. Mit 12 Punkten aus neun Spielen liegt Zweibrücken auf dem 12. Tabellenplatz. Am vergangenen Samstag reichte es im Heimspiel gegen TuS Koblenz allerdings nur zu einem 1:1-Unentschieden.

---
Kickers Offenbach - SVN Zweibrücken
Samstag, 21. September 2013, 14 Uhr
Sparda-Bank-Hessen-Stadion

Homepage des SVN 1929 Zweibrücken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen