23. Juli 2013

Fans und Social Media im Südwesten

Nicht nur für Kickers Offenbach ist die Regionalliga Südwest ein unbekanntes Land. Auch mir als Fan fällt beim Betrachten des Spielplans immer wieder auf, wie wenig ich eigentlich über manche Klubs weiß. Natürlich sind Hessen Kassel, Eintracht Trier oder Waldhof Mannheim vertraute Namen. Aber wie steht es zum Beispiel mit den Vereinen aus Großaspach, Neckarelz oder Zweibrücken?

Um eine etwas bessere Vorstellung von den Klubs zu bekommen, habe ich die sonnigen Stunden der vergangenen Tage genutzt, um mir die durchschnittlichen Zuschauerzahlen der Vorsaison sowie die Aktivitäten auf Facebook und Twitter anzusehen. Nicht berücksichtigt habe ich die fünf in der Regionalliga vertretenen U23-Mannschaften, da Vereine mit Bundesliga-Teams eine wesentliche höhere Anziehungskraft in den sozialen Netzen haben, die nichts mit dem Alltag in der Vierten Liga zu tun hat.

Erstaunlich oder nicht, alle Klubs der Regionalliga Südwest beitreiben eine offizielle Seite auf Facebook. Auch auf Twitter sind die Vereine allesamt vertreten, selbst wenn hier nicht immer eindeutig feststellbar ist, ob der eine oder andere Account nicht von einem Fan gepflegt wird.

König der Liga bei Facebook sind die Offenbacher Kickers mit mehr als 16.000 Fans, gefolgt vom SV Waldhof und der TuS Koblenz. Die rote Laterne trägt der Sportverein aus Zweibrücken, zu dem sich 358 Anhänger bekennen. Eine echte Überraschung war für mich die SG Sonnenhof Großaspach. Die Sportgemeinschaft aus dem nur 8.015 Einwohner zählenden Ort Aspach kommt auf stolze 5.606 Facebook-Fans und liegt damit auf Augenhöhe mit Hessen Kassel.

Spitzenreiter bei Twitter mit über 2.800 Followern ist die Turn- und Spielvereinigung aus Koblenz, die neben den Kickers als einziger Verein auf eine vierstellige Gefolgschaft verweisen kann. Das Schlußlicht heißt auch hier SVN Zweibrücken mit einem sehr elitären Kreis von fünf Followern, dem seit gestern auch ich angehöre.

Natürlich ist all dies reine Zahlenspielerei und keine wissenschaftliche Aussage zum tatsächlichen Potential der einzelnen Vereine. So stammen die Zuschauerzahlen der Vorsaison beim OFC aus der Dritten Liga. Baunatal, Neckarelz und Zweibrücken spielten hingegen noch in der Oberliga. Auch die Anzahl der „Fans“ und „Follower“ in den sozialen Medien hängt selbstredend sehr stark davon ab, wie ernsthaft diese von Vereinsseite her betrieben werden.

Verein ¹ Zuschauer
Facebook
Twitter
Index

Offenbacher Kickers
6.370
16.191
² 2.374
83

SV Waldhof Mannheim
3.065
12.607
788
55

TuS Koblenz
1.966
7.437
2.874
41

KSV Hessen Kassel
3.483
5.712
684
33

SG Sonnenhof Großaspach
515
5.606
351
22

Eintracht Trier
1.443
3.164
886
18

Wormatia Worms
1.152
3.308
547
17

FC 08 Homburg
1.061
3.101
278
15

SSV Ulm 1846
1.031
1.703
246
10

SpVgg Neckarelz
423
1.565
117
7

SC Pfullendorf
382
1.546
132
7

KSV Baunatal
301
³ 910 ³ 271
5

SVN Zweibrücken
257
358
5
2


Stand 22.7.2013
¹ Durchschnitt der Saison 2012/13
² Inoffizieller Account
³ Gesamtverein & Fußball-Abteilung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen